Crypto Analyst justerar $ 100 000 Bitcoin prognos när BTC närmar sig „Business End“ av långsiktig

Kryptoanalytiker som exakt förutspådde Bitcoin’s retracement förra året har uppdaterat sin färdplan för BTC: s uppstigning till 100 000 $ när kungen cryptocurrency närmar sig toppen av en långsiktig triangel.

Handlaren Dave the Wave berättar för sina 33 000 Twitter-följare att Bitcoin är redo för ett stort drag eftersom topp cryptocurrency visar tecken på komprimering

”Fodrat foder och volatilitet som prisspolar inom affärsänden av triangeln. En bild av minskande avkastning / prisupptäckt om det någonsin fanns en, och baserat på vad pris faktiskt gör, inte vad det „borde“ göra. Formar fint för att gå vidare. ”

Baserat på Daves diagram förlorar Bitcoin Future ånga, sett på den sjunkande logaritmiska rörliga genomsnittliga konvergens och divergens (LMACD). Indikatorn är utformad för att avslöja förändringar i en tillgångs trend, styrka och fart.

Dessutom ser kungmyntets volatilitet redo att träffa alla tidens lågheter när Bollinger-bandets breddindikator (BBW) -indikatorn närmar sig ett värde på 0,50.

Den låga BBW-avläsningen antyder att BTC: s handelsintervall är på sin smalaste punkt på fyra år

Bitcoin stramare handelsintervall och döende momentum antyder att en våldsam rörelse är i horisonten när den dominerande cryptocurrency närmar sig slutet på en flerårig triangel. Dave säger att när volatiliteten återvänder förväntar han sig att Bitcoin kommer att genomgå en betydande korrigering.

När backbacken är över ser Dave att Bitcoin så småningom bryter ut från den långsiktiga triangeln. Han säger att Bitcoin kommer att återhämta sig hela tiden på 20 000 USD nästa år innan han antände en manisk fas som skulle skicka topp cryptocurrency över $ 100 000 innan 2022 går ut.

Los honorarios totales pagados en Ethereum superan a los de Bitcoin durante 30 días seguidos. Lo que esto significa

Ethereum ha mantenido consistentemente tasas totales más altas pagadas en la red que en la red de Bitcoin durante 30 días seguidos, según muestran los datos de Glassnode. El volumen de tasas ha estado por encima de la de Bitcoin Evolution aproximadamente desde el 6 de junio y experimentó un fuerte aumento en el mes hasta casi 4 millones de dólares antes de disminuir al nivel actual que ha mantenido desde entonces.

Antes del 6 de junio, tanto el volumen de comisiones de Bitcoin como el de Ethereum estaban en alza y Bitcoin mantenía un nivel más alto. Bitcoin rondaba los 800.000 dólares antes de que Ethereum lo alcanzara. Las dos recientes transacciones con honorarios escandalosos en Ethereum han estado implicadas en el fuerte aumento registrado en la segunda semana de junio.

¿Qué significa esto?

Aunque el fuerte aumento fue causado por dos transacciones „anormales“, el volumen de comisiones de Ethereum ha conseguido mantenerse por encima de Bitcoin desde entonces. Los analistas dicen que esto es una indicación de que hay más demanda para el uso de la cadena de bloqueo Ethereum ahora que para Bitcoin, de ahí el aumento del volumen total de honorarios.

Ha habido un reciente aumento de la actividad en la red Ethereum, causado por el crecimiento que se está experimentando en el espacio de DeFi. Los honorarios de transacción del Ethereum finalmente aumentaron como resultado y el crecimiento parece estar en alza. El próximo lanzamiento del Ethereum 2.0 también puede haber contribuido a este repentino interés y hay más gente construyendo en la red que nunca antes. Con el apoyo masivo que Ethereum tiene para varios proyectos diferentes, es poco probable que la actividad se reduzca pronto.

El crecimiento es bueno para la ETH

La moneda nativa de ETH es actualmente la segunda mayor criptodivisa por capitalización de mercado después de Bitcoin. Ha habido varios artículos que dicen que el ETH está altamente infravalorado, especialmente considerando la actual tasa de crecimiento del espacio DeFi. Sin embargo, el crecimiento continuo es bueno para la criptodivisa ya que más usuarios se subirán a bordo, lo que eventualmente la hará más valiosa.

También considerando que la transición a un algoritmo de Prueba de Toma está en camino, el ETH puede ser favorecido ya que más usuarios apostarán sus monedas para ganar recompensas de apuesta en la red. ETH actualmente cotiza a 240 dólares y ha ganado un 6,45% en las últimas 24 horas.

La BTC continue de progresser alors que le prix approche le principal obstacle

Le bitcoin a rebondi sur le niveau de support résilient de 8 830 $ au cours du week-end alors qu’il flirtait avec le potentiel d’une baisse baissière des prix.

La plus grande crypto-monnaie du monde se négocie actuellement à 9073,4 $, ce qui est dans la même fourchette que celle qu’elle négocie depuis deux mois

Le biais à court terme de la BTC semble avoir baissé à la suite de sa correction à la baisse prolongée des sommets de 10500 $ plus tôt en juin, certains observateurs anticipant que la crypto phare devrait continuer son déclin.

Cela dit, la paire BTC / USD fait face à des obstacles clés près de 9 200 $, où un sommet s’est formé près de 9 190 $, et le prix se négocie actuellement dans une fourchette étroite.

Dans les prochaines heures, si Bitcoin Machine ne parvient pas à effacer le niveau de résistance de 9200 $, il pourrait entamer une nouvelle baisse, le sentiment baissier risquant de faire grimper les prix de la BTC vers des creux de 8600 $ à court terme.

Plus de 10 millions de dollars de demandes à 9 500 $

Selon Yodassk, analyste de la BTC , les traders de Binance ont pris position entre 9 500 et 9 550 $, après avoir passé des commandes de plus de 1 300 BTC à ce niveau, selon les données du carnet de commandes du marché équivalent BTC / USD de la bourse.

Cela signifie que 10 millions de dollars de commandes de vente dans cette région attendent de ralentir tout rallye, ce qui représente l’un des plus grands portefeuilles Bitcoin que les commerçants de Binance ont formé collectivement en quelques jours.

Ces données du carnet de commandes indiquent que la CTB pourrait avoir du mal à se rallier davantage, avec le même sentiment partagé par l’analyste en ligne Cole Garner.

Cole a récemment observé des détails du carnet de commandes de Bitfinex, où la baleine avait commencé à empiler de longues commandes entre 8600 et 8900 $ le 24 juin.

Le delta du carnet d’ordres Bitfinex a donc été biaisé massivement du côté de la vente, ce qui n’a fait qu’aggraver d’autres fondamentaux baissiers que Cole a identifiés, y compris un afflux de retraits des portefeuilles de mineurs vers les échanges et une corrélation avec le S&P 500.

L’espoir demeure pour une tendance à la hausse de la CTB malgré la sombre analyse

Malgré les perspectives baissières sur BTC, des nouvelles optimistes sont venues de Wall Street, où l’analyste de marché Kevin Rooke a confirmé que Grayscale Investment Trust, basée à New York, avait accumulé 9879 BTC pour leur produit d’investissement en seulement une semaine.

C’est plus que le nombre de BTC produits par les mineurs cette semaine-là (7 081 BTC), ce qui indique un comportement d’accumulation croissant des investisseurs institutionnels.

Pendant ce temps, l‘ annonce récente que PayPal et Venmo commenceront à prendre en charge les transactions BTC offre plus qu’une augmentation de la demande de détail pour le prix du crypto le plus élevé, compte tenu des 300 millions d’utilisateurs de PayPal.

L’entrée de PayPal dans l’espace Bitcoin génère également un signal positif fort pour les investisseurs institutionnels que les crypto-actifs comme BTC sont valides et méritent l’investissement.

Si davantage d’acheteurs entraient sur le marché lors de la prochaine baisse prévue de Bitcoin vers 8600 $, cette décision aiderait le roi à maintenir sa tendance générale à la hausse pour l’année.

Balancer Cements DEX-Spitzenplatz mit neuem Governance-Token

Balancer Cements DEX-Spitzenplatz mit neuem Governance-Token

Der dezentralisierte Devisenhandel Balancer hat seine Plattform um einen Governance-Token erweitert, wodurch sich sein gebundenes Vermögen auf 50 Millionen Dollar erhöht hat.

Balancer hat heute sein Governance-Token vorgestellt, mit dem die Nutzer über die Entwicklung der Plattform beim Bitcoin System abstimmen können. Teilnehmende Nutzer können sich die Wertmarke verdienen, indem sie Liquidität bereitstellen und den Tausch von Wertmarken erleichtern. Balancer ist derzeit die siebtgrößte DeFi-Plattform und die Nr. 1 unter den DEX-Plattformen, was den gesperrten Wert betrifft

Die DeFi-Nachrichtenkategorie

Balancer, ein dezentralisierter Börsen- und Portfoliomanager, hat einen Governance-Token für seine Plattform eingeführt. Das Feature erscheint nur wenige Monate nach dem offiziellen Start des Projekts, der Ende März stattfand.

Balancer erklärt

Die Plattform beschreibt sich selbst als „Portfoliomanager ohne Depotverwahrung, Liquiditätsanbieter und Preissensor“. Für allgemeine Benutzer ist die Plattform einfach eine dezentralisierte Börse, wo sie ERC-20-Token auf Ethereum-Basis wie Dai (DAI), USDCoin (USDC) oder Augur (REP) tauschen können.

Zusätzlich können die Benutzer Krypto verdienen, indem sie der Plattform Liquidität zur Verfügung stellen und den Handel erleichtern. „Anstatt Gebühren zu zahlen, um das Gleichgewicht wieder herzustellen, verdienen Balancer Pools Gebühren, damit andere sie wieder ins Gleichgewicht bringen können“, erklärt die Website des Projekts. Balancer ist eine Art automatisierter Market Maker, da er Liquidität und Preise nach einem Algorithmus anpasst.
Das Governance-Token

Balancer merkt an, dass es nicht in der Lage war, ein Governance-Token „von der Stange“ zu finden, also entwarf es sein eigenes. Der neue Governance-Token (BAL) des Projekts wird eine On-Chain-Governance ermöglichen, d.h. die Inhaber des Tokens können über Projektentscheidungen abstimmen. Diese Entscheidungen werden durch Blockkettenkonsens durchgesetzt.

Der Token wird über ein System namens „liquidity mining“ verteilt. Das bedeutet, dass Teilnehmer, die Balancer mehr Liquidität zur Verfügung stellen, mehr BAL-Marken erhalten. Balancer sagt, dass heute etwa 1.000 Ethereum-Adressen den Jeton erhalten haben.

Duell-DeFi-Plattformen

Laut DeFi Pulse haben Anwender mit Balancer Krypto im Wert von 50 Millionen Dollar eingesperrt. Damit ist Balancer seit dem 22. Juni die siebtgrößte DeFi-Plattform auf Ethereum, nach relativ hochwertigen Plattformen wie Compound, Maker und Synthetix. Balancer ist auch die größte dezentralisierte Börse (DEX) und schlägt Uniswap, Bancor, Loopring und Kyber um den gesperrten Wert.

DeFi Pulse berücksichtigt in seiner Rangliste jedoch nur auf Ethereum basierende DeFi-Plattformen. Auch Projekte auf anderen Blockketten wie EOS und NEO haben einen beträchtlichen Wert auf dem Spiel.

Bitcoin’s Network Demand Score fällt auf Vor-Crash-Niveau

Bitcoin’s Network Demand Score fällt auf Vor-Crash-Niveau

Die jüngste Marktbewegung von Bitcoin war eine von Volatilität geprägte. Einige Optimisten sind jedoch immer noch der Meinung, dass der Preis des weltweit größten digitalen Vermögenswertes immer noch auf ein Niveau von 300.000 $ steigen kann. Im Gegenteil, Realisten auf dem Markt sind sich sicher, dass die Chancen, dass Bitcoin so schnell wieder auf 19.000 $ steigt, unwahrscheinlich sind. Dies hat die Händler bei Bitcoin Revolution leider nicht davon abgehalten, Geld zu verdienen, als die Münze auf ihrem Glückspfad war. Zum Zeitpunkt der Drucklegung wurde Bitcoin mit 9.304,66 $ bewertet, wobei der Markt einige Anzeichen einer Konsolidierung zeigte.

 die Händler bei Bitcoin Revolution

Da der Markt für Bitcoin-Optionen auf ein riesiges Auslaufen von Kontrakten am 26. Juni hinweist, gehen die Händler auf dem Markt jetzt Positionen ein, um die Risiken zu mindern. Eine der Maßnahmen, die sie verfolgen, besteht darin, die Münze zu akkumulieren und nicht zu handeln. Dieses krampfhafte Verhalten der Händler hat möglicherweise dazu beigetragen, dass die On-Chain-Fundamentals von Bitcoin in der vergangenen Woche einen Schlag erlitten haben. Laut dem Anbieter von Analysedaten Arcane Research fiel der Network Demand Score in dieser Woche auf 2/6, den niedrigsten Stand seit Anfang März, bevor der Markt abstürzte.

Diese von Bytetree entwickelte Metrik umfasst die Netzwerkgeschwindigkeit, den Transaktionswert [$], den Fess [$] und das rollende Inventar des Bergwerks [MRI]. Da die wachsende Nachfrage an den Punkten 4,5 und 6 gemessen wird und eine schwächere Nachfrage mit 0,1 oder 2 angegeben wird, deutet ein Wert von 3/6 darauf hin, dass sich die Nachfrage an einem Wendepunkt befindet.

Die gegenwärtige Bewertung unterstreicht die Schwäche des MRT, die Geschwindigkeit, die kurzfristigen Ausgaben und die kurzfristigen Gebühren

Dementsprechend hatte der Transaktionswert um 0,86% zugenommen, während die Anzahl der Transaktionen in der letzten Woche um 1,33% gesunken war. Darüber hinaus fielen die Bergbaugebühren in USD um satte 18,89%, zusammen mit den Gebühren für aktive Adressen, nachdem sie einen Rückgang um 0,71% verzeichnet hatte. Der mögliche Grund für diese Indikatoren, die auf einen fallenden Markt hindeuten, könnte jedoch in der begrenzten Aktivität auf der Blockkette liegen.

Zuvor hatte ein Bericht von Glassnode angedeutet, dass die Bergarbeiter den Verkauf ihrer Bitcoin zu einem günstigeren Zeitpunkt aufschoben. Damit sollten die Abbaukosten gesenkt werden, was nur möglich sein wird, wenn der Preis von Bitcoin steigt. Wenn jedoch die meisten Händler ihre BTC abstoßen, sobald der Preis zu steigen beginnt, könnten wir in naher Zukunft einen starken Ausverkauf erleben.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung bewegte sich das Volumen von Bitcoin zusammen mit dem Preis weiter seitwärts, da sich die Stimmung auf dem Markt langsam „neutral“ näherte, nachdem sie monatelang bei „Angst“ verharrte.

Feuerblocks erreichen ein monatliches Volumen von 7 Milliarden Dollar und expandieren nach Asien und in den Pazifik

Der Spezialist für die Sicherheit digitaler Vermögenswerte, Fireblocks, gab am 30. April bekannt, dass seine Plattform bisher zur Sicherung digitaler Vermögenswerte im Wert von 30 Milliarden US-Dollar eingesetzt wurde, wobei das derzeitige monatliche Volumen 7 Milliarden US-Dollar übersteigt.

Darüber hinaus expandiert sie, um der gestiegenen Nachfrage im asiatisch-pazifischen Raum gerecht zu werden. So wurden neue Büros in Singapur und Hongkong eröffnet, um lokale Kunden zu unterstützen und neue Institutionen zu ermutigen, sich der sicheren Transferumgebung anzuschließen.

Vector ITC-Direktor für Innovation, Strategie und Technologie hebt Blockkettensicherheit hervor

APAC-Kunden verlangen Geschwindigkeit, Sicherheit und Compliance. Das Unternehmen verzeichnet eine steigende Nachfrage nach seinen Dienstleistungen in Asien, und Amber Group, Blitz Group und Three Arrows Capital gehören zu den Unternehmen, die seine auf Multi-Stakeholder-Computing basierende Technologie bereits implementiert haben.

Stephen Richardson, Vizepräsident für Produktstrategie bei Fireblocks und Leiter eines der neuen Regionalbüros von APAC, erklärte das Interesse:

„Angesichts des Engagements der Regulierungsbehörden hier in Asien für blockcha-bezogene Technologien und Finanzinstitutionen wird es entscheidend sein, dass Institutionen und Börsen nachrichten aus china – kürzlich gegebenen startschuss – in die hölle geschickt – ¿cómo funciona bitcoin minería? – bitcoin cash: kursrallye vor hard fork – bithumb wehrt sich gegen steuerbehörde – gab der binance-konkurrent coinbase bekannt – ihren rückzug antreten – „krypto-werbe-scam in sozialen medien“ – den allerersten bitcoin-deal – ablehnung des winklevoss-etf. mit einem Höchstmaß an Geschwindigkeit, Sicherheit und Compliance arbeiten.

Was ist SHA-256? Der von Bitcoin verwendete kryptografische Algorithmus

Waren sind bei Lagerung und Transport versichert
Fireblocks bietet eine Sicherheitsplattform für digitale Vermögenswerte, die patentierte Software- und Hardware-Technologien verwendet, um die privaten Schlüssel, API-Zugangsdaten und Repository-Adressen institutioneller Kunden zu schützen.

Die Plattform ermöglicht den sicheren Transfer von Geldern zwischen Börsen, Portfolios und Gegenparteien.

Nach einer umfassenden Bewertung der Technologie und der Protokolle des Unternehmens konnte das Unternehmen eine einzigartige Versicherungspolice abschließen, die sowohl gespeicherte als auch während des Transports befindliche Vermögenswerte abdeckt.

Fireblocks erklärte Cointelegraph, dass die Richtlinie vollständig gegen den Verlust digitaler Vermögenswerte infolge von Cyberkriminalität, Erpressung, Versagen von Technologieprodukten oder Versagen von Anbietern schützt.

Ngrave kündigt Kryptonit-Hardware in Militärqualität an
Sie ist seit Oktober in Kraft, und bis heute gab es keine Ansprüche gegen sie.

Bitcoin schreitet voran und sieht sich mit starker Ablehnung bei $7.200 konfrontiert

Im Laufe des Wochenendes stieg der Bitcoin-Preis sprunghaft an und erreichte fast den Widerstand von $7.300. Der Markt war stabil, und das Volumen ging allmählich zurück. Eine Voraussetzung für eine große Bewegung ist, dass der Markt stabil ist und das Volumen niedrig ist.

Durchbruch bei $7200- und $7400-Niveau

Auf die Widerstandsmarke fokussiert

Am Samstag, dem 18. April, erreichte die Königsmünze den Höchststand von 7.284 Dollar und stieg auf 7.300 Dollar. Der Fokus eines zinsbullischen Markthändlers ist darauf ausgerichtet, die nächste Widerstandsstufe zu erreichen.

Danach wird die Bitcoin ihren endgültigen Zielpreis von 8.000 $ erreichen. Leider war es offensichtlich, dass BTC bei einem Widerstand von $7.300 auf Widerstand stoßen wird. Analysten glauben, dass ein Durchbruch bei den Niveaus von $7.200 und $7.400 ein starkes zinsbullisches Signal wäre.

Nächste Hürde wäre die 9.000$-Marke

Das würde den Bitcoin-Preis auf das Niveau von 7.800 $ und 8.000 $ bringen. Danach würde das Momentum auf 9.000 $ steigen. Im Gegenteil, die Münze steht bei 7.200 $ vor der Ablehnung. Da die Widerstandszone auf Ablehnung stößt, wird es wahrscheinlich zu einem Ausverkauf kommen. Der Preis wird eine Reihe von niedrigeren Hochs und Tiefs machen. Die Bitcoin Trader wird in den Höhen von 6.800, 6.600, 6.400 und 5.900 $ Unterstützung finden. Die Münze befindet sich derzeit auf dem Niveau 54 des Relative-Stärke-Index. Dies deutet darauf hin, dass sich der Preis im Aufwärtstrend befindet.

Auf der Tages-Chart bildet sich im Abwärtstrend ein rückläufiger Aufwärtskeil aus. Der Preis öffnet zu Beginn weit, während er auf höheren Niveaus kontrahiert. Dieser steigende Keil impliziert, dass die Preise fallen werden, wenn der Verkaufsdruck wieder zunimmt. Bitcoin liegt über 60 % der Spanne des Tages-Stochastic. Dies deutet darauf hin, dass sich der Markt in einem zinsbullischen Momentum befindet.

 

Zcash signalisiert lokale Spitze, wird Bitcoin folgen?

Zcash ist im vergangenen Monat um fast 60% gestiegen, und die Daten deuten darauf hin, dass es in seinem Aufwärtstrend einen Erschöpfungspunkt erreicht haben könnte.

Wichtige Mitbringsel

  • Das soziale Volumen von Zcash erreicht ein Niveau, das zuvor lokale Spitzenwerte angezeigt hat.
  • Verschiedene technische Indizes untermauern diesen Ausblick und signalisieren, dass eine Korrektur im Gange ist.
  • Sollte sich die hohe Korrelation zwischen der ZEC und einigen der Top-Kryptowährungen bestätigen, könnte dies für den Rest des Marktes Probleme mit sich bringen.

On-Chain- und technische Metriken deuten darauf hin, dass Zcash, eine datenschutzzentrierte Krypto-Währung, eine lokale Spitze erreicht hat, was schwerwiegende Auswirkungen auf den restlichen Kryptomarkt haben könnte.

Chancen am Krypotmarkt

Das soziale Volumen der ZEC schießt in die Höhe

Zcash ist in den letzten 24 Stunden um fast 13 Prozent gestiegen. Das Datenschutz-Token stieg von 29,7 Dollar auf einen neuen Höchststand von 47,6 Dollar.

Nun, dieses Preisniveau könnte laut Santiment ein lokales Hoch darstellen.

Die Verhaltensanalysefirma erklärte, dass das Sozialvolumen der ZEC in den letzten Stunden auf ein Monatshoch von 25 gestiegen sei. Dieses kurzfristige Signal deutet gewöhnlich auf Gewinnmitnahmemöglichkeiten hin, es sei denn, die Metrik bleibt in den folgenden Tagen auf diesen hohen Niveaus.

Zufälligerweise tragen mehrere technische Indizes zur Glaubwürdigkeit der rückläufigen Aussichten bei.

Ein Rückzug scheint unmittelbar bevorzustehen

Der sequenzielle TD-Indikator zum Beispiel hat sich bei der Vorhersage lokaler Spitzen unglaublich genau bewährt.

Während des letzten Monats präsentierte dieser technische Index drei verschiedene Verkaufssignale in Form von neun grünen Kerzenleuchtern, die alle validiert wurden. Nach den rückläufigen Formationen fiel Zcash um 20%, 4,7% bzw. 18%.

Jetzt liefert der sequenzielle TD-Aufbau wieder einmal ein weiteres rückläufiges Signal in Form von neun grünen Kerzenleuchtern. Angesichts der Stärke des 200-zwölfstündigen gleitenden Durchschnitts ist es sehr wahrscheinlich, dass dieses Signal bestätigt wird.

Sollte dies der Fall sein, könnte die ZEC für ein bis vier Kerzenleuchter abstürzen, bevor sie ihren Aufwärtstrend fortsetzt.

Ein solcher Abwärtsimpuls könnte dazu führen, dass die Privatsphären-Altmünze auf das Fibonacci-Retracement-Niveau von 23,6% oder 38,2% fällt. Diese Unterstützungsbarrieren liegen bei $40,6 bzw. $36,3.

Nichtsdestotrotz könnte ein weiterer Anstieg der Nachfrage dazu beitragen, die pessimistischen Aussichten zu vermeiden. Damit dies geschieht, muss Zcash über seinen gleitenden 200-Zwölf-Stunden-Durchschnitt brechen und dieses Widerstandsniveau in Unterstützung umwandeln.

Unter diesen Umständen und in Verbindung mit einem weiteren Anstieg des Sozialvolumens könnte die ZEC auf 54 oder sogar 64 Dollar springen.

Auswirkungen auf den Markt

Daten aus BitInfoCharts zeigen, dass Bitcoin und Zcash ein hohes Korrelationsregime haben. Das Flaggschiff der Kryptowährung und diese datenschutzzentrierte Altmünze weisen einen durchschnittlichen Korrelationskoeffizienten von 0,97 auf, was als eine starke positive lineare Beziehung angesehen wird.

Unter dieser Prämisse könnte ein Preisverfall in der ZEC auch zu einem Rückgang der BTC führen, was wiederum Auswirkungen auf den Rest des Marktes hätte.

Erwähnenswert ist, dass auch mehrere Altmünzen, wie Ethereum und Litecoin, ihr soziales Volumen auf lokale Spitzenwerte ansteigen ließen. Unterdessen druckt der sequenzielle TD-Indikator dasselbe Verkaufssignal auf die meisten der zehn wichtigsten Kryptowährungen.

Obwohl es noch zu früh ist, um zu sagen, ob Zcash den Markt zu einer steilen Korrektur führen wird, deuten die verschiedenen zuvor erläuterten Datensätze darauf hin, dass Händler vorsichtig sein müssen.

Die Akzeptanz von SegWit nimmt zu

Wie wächst die Akzeptanz von Bitcoin-SegWit- Transaktionen?

Es gibt ein Diagramm, das dieses Wachstum anzeigt. Es handelt sich um ein auf Woobull.com veröffentlichtes Diagramm , das den Prozentsatz der SegWit-Transaktionen im Verhältnis zur Gesamtsumme täglich berechnet und anzeigt.

In Braun zeigt die Grafik die Kurve der Anzahl der täglichen Transaktionen, die in der Bitcoin-Blockchain aufgezeichnet wurden. Diese zeigt ein Wachstum von durchschnittlich 2016 und 2017, einen Zusammenbruch Anfang 2018 aufgrund des Platzens der Spekulationsblase und dann eine neue Anstieg von April 2018 bis Juni 2019.

Seitdem ist die Anzahl der täglichen Transaktionen bis zum 11. März 2020, dem Tag vor dem Zusammenbruch der globalen Finanzmärkte, relativ konstant geblieben, hat sich dann aber erholt.

Im August 2017 wurde mit einer speziellen Gabel der optionale SegWit- Modus im Bitcoin-Protokoll eingeführt, der das Gewicht und damit die Kosten von Transaktionen reduziert.

Die dunkelorange Kurve des Diagramms zeigt die Anzahl der Transaktionen, die seitdem Tag für Tag mit diesem neuen Modus ausgeführt wurden

Bis Februar 2018 war die Anzahl der Transaktionen mit SegWit kaum gestiegen, und der erste Anstieg fand im März 2018 statt. Es muss hier gesagt werden, dass anfangs nur sehr wenige Börsen SegWit unterstützten und erst in den nächsten Monaten damit begannen, diesen neuen billigeren Standard zu verwenden.

Seit März 2018 ist das Wachstum nahezu konstant und wird vorübergehend nur durch den Zusammenbruch der Märkte Mitte März 2020 unterbrochen .

Die interessanteste Kurve ist jedoch die gelbe, dh der Prozentsatz der SegWit-Transaktionen im Verhältnis zur Gesamtsumme. Tatsächlich scheint die Verwendung von SegWit nicht zu einer Zunahme der Transaktionen geführt zu haben, sondern lediglich zu einer Reduzierung der Kosten.

Diese gelbe Kurve zeigt, dass bis März 2018 der Prozentsatz der SegWit-Transaktionen im Verhältnis zur Gesamtzahl der Transaktionen 15% nie überschritten hatte, wobei mehr als 85% der Transaktionen den alten Standard verwendeten.

Bis März 2018 hatte sich dieser Prozentsatz plötzlich von 15% auf 30% verdoppelt und ist seitdem weiter gewachsen, wenn auch nicht stetig.

Zum Beispiel hatte sie bis Oktober 2018 40% erreicht und fiel dann im März 2019 unter 35% zurück. Bis August 2019 schwankte sie zwischen 35% und 40% und machte dann im Oktober 2019 einen weiteren plötzlichen Sprung auf über 55%.

Seitdem war es bis zum Zusammenbruch der Finanzmärkte ziemlich konstant geblieben, was wahrscheinlich dazu führte, dass einige alte BTC-Eigentümer sie von ihren alten Nicht-SegWit-Adressen verlegten, wodurch dieser Prozentsatz wieder unter 50% sank.

Jetzt liegt der Prozentsatz immer noch bei rund 50%, aber wenn die Kryptomärkte wieder so werden, wie sie vor dem Crash Mitte März waren, ist es möglich, dass der Prozentsatz der SegWit-Transaktionen wieder steigt.

Die Wirtschaft bei Bitcoin verstehen

Sehr interessant ist auch die blaue Kurve der durchschnittlichen Transaktionskosten

Ab Februar 2017, als SegWit noch nicht verfügbar war, begann es deutlich zu wachsen, mit extrem hohen Spitzen Mitte Dezember desselben Jahres, als der Preis von BTC ein Allzeithoch erreichte.

Obwohl es nach dem Höchststand zu fallen begann, führte nur der signifikante Anstieg der SegWit-Transaktionen im März 2018 zu einem signifikanten Rückgang der Transaktionskosten auf ein beruhigendes Niveau.

Tatsächlich waren die Kosten bis Ende 2018 sogar noch niedriger als im Februar 2017, als sie zu steigen begannen, obwohl die Gesamtzahl der Transaktionen die im ersten Halbjahr des Vorjahres verzeichnete Anzahl überstieg.

Diese Kosten stiegen Mitte 2019 erneut in die Höhe, aber nach dem neuen Anstieg des Prozentsatzes der SegWit-Transaktionen im August 2019 fielen sie Ende des Jahres erneut auf das Ende 2018 erreichte Niveau.

Seitdem ist es niedrig geblieben, hat aber zugenommen, als die Finanzmärkte Mitte März 2020 zusammenbrachen, als die Anzahl der Nicht-SegWit-Transaktionen zunahm.

Bitcoin wird Ethereum folgen und zum Proof-of-Stake übergehen, sagt der Gründer der Bitcoin Suisse

Niklas Nikolajsen, der Gründer des Schweizer Krypto-Brokers Bitcoin Suisse, sagt voraus, dass Bitcoin (BTC) zu Proof-of-Stake (PoS) wechseln wird, sobald das Ethereum (ETH) -Netzwerk den Erfolg des Algorithmus bewiesen hat.

Der derzeitige ProW-of-Work-Konsensalgorithmus (PoW) von Bitcoin – das wegweisende Konzept, das Bitcoin zwar bereits existierte, seitdem aber nicht mehr von der Kryptowährung zu trennen ist – „wird sich wahrscheinlich in Zukunft ändern“, argumentierte Nikolajsen.

In den Ergebnissen eines Interviews für eine deutsche Fernsehdokumentation, das im Oktober 2019 aufgenommen und am 6. April hochgeladen wurde, sagte Nikolajsen:

„[Der Wechsel von Bitcoin zu Proof-of-Stake] ist nicht geplant, aber die zweitgrößte Kryptowährung, Ether, wird bereits in wenigen Monaten zu einem Proof-of-Stake-Konzept hier übergehen, das erheblich weniger Strom benötigt. Ich bin sicher, sobald sich die Technologie bewährt hat, wird sich auch Bitcoin daran anpassen. “

„Sobald bewiesen ist, dass Proof-of-Stake gut funktioniert, ist es Proof-of-Work ein überlegenes System“, sagte er.

Was auf dem Spiel steht?

In Blockchains, die ein PoS-System verwenden, überprüfen Knoten im Netzwerk Blöcke, anstatt sie wie in PoW abzubauen. Für PoS wählt ein deterministischer Algorithmus Blockvalidatoren basierend auf der Anzahl der Token aus, die ein bestimmter Knoten in seine Brieftasche gesteckt hat – dh als Sicherheit hinterlegt, um zu konkurrieren, um den nächsten Block zur Kette hinzuzufügen.

Nikolajsens Vorhersage, dass Bitcoin irgendwann auf ein PoS-System migrieren wird, wurde im Zusammenhang mit einer Diskussion über die notorisch hohen Strommengen gemacht, die für die Aufrechterhaltung des Bergbaus im aktuellen Netzwerk erforderlich sind.

Er wies Behauptungen zurück, dass der Abbau von Bitcoin Strom verbraucht, der mit kleinen Nationen vergleichbar ist, und betonte auch, dass die Energieintensität des Bergbaus weniger ein Problem darstellt als der Ort, an dem diese Energie erzeugt wird und wie nachhaltig sie erzeugt wird.

Darüber hinaus muss der Energieverbrauch bei der Goldproduktion – dem sprichwörtlichen Vorgänger von Bitcoin – ebenso anerkannt werden, so Nikolajsen wie im bestehenden Bankensystem und in der Technologiebranche:

„In welcher Metropole der Welt gibt es keine 100-stöckigen Bankentürme, die die ganze Nacht über in Millionen verschiedener Farben leuchten, sowie ihre Finanzsysteme, Computer und Serverräume. Wie viel Energie verbraucht Facebook? Sie haben 21 riesige Rechenzentren weltweit, ich würde wahrscheinlich mehr sagen als Bitcoin. Das Bankensystem verbraucht mit Sicherheit viel mehr Energie.“

Bitcoin in Brasilien unterstütz

Algorithmen gehen Kopf an Kopf

Die allgemeine Auffassung, dass ein hoher Energieverbrauch für Bitcoin eine „Achillesferse“ ist, wurde von einigen Befürwortern sauberer Energie kritisiert, die wie Nikolajsen den Schwerpunkt eher auf die Stromquellen als auf den Verbrauch legen.

Über das Energieproblem hinaus befasst sich die Debatte zwischen PoS und PoW mit Fragen der wirtschaftlichen Fairness, der Eintrittsbarrieren, der Netzwerksicherheit und der Dezentralisierung.